TVöD EGO SuE 2015: Streik in der Fläche ausgeweitet

Der Streik im Sozial- und Erziehungsdienst geht in die zweite Woche. Die verhandlungsführenden Zentralgewerkschaften ver.di, GEW und dbb hatten den Streik am 11. Mai 2015 auf sämtliche Bundesländer ausgeweitet. Die Motivation der Tarifbeschäftigten ist ungemindert hoch. Auch in Niedersachsen kamen zu den bisherigen Streikschwerpunkten Hannover und Bremen weitere Städte hinzu: Mit Kundgebungen und Demonstrationen machten vielerorts Erzieher/ -innen, Sozialarbeiter/ -innen, Sozialpädagogen/ -innen und Kinderpfleger/ -innen auf ihr Anliegen aufmerksam. Auch die tarifbeschäftigten Mitglieder der Gewerkschaft Gesundheits- und Soziale Berufe Hannover (GGB) unterstützen die Forderungen und sind am unbefristeten Ausstand beteiligt.

Mitte kommender Woche wollen ver.di und GEW darüber entscheiden, ob der unbefristete Ausstand nicht nur bis Pfingsten, sondern auch danach weitergeht.

Aktionsplanungen in Hannover

Mo, 18.05.2015 | 14.00-18.00 Uhr | Goseriedeplatz: Kinderfest

Di, 19.05.2015 | 16.00 – 18.00 Uhr | Kröpcke bis Schiller-Denkmal: Aktionsmeile von Streikenden in Hannover

Mi, 20.05.2015: Landesweite Demonstration und Kundgebung aller streikenden Erzieher/-innen und Sozialarbeiter/-innen in Lüneburg, Demozug ab 11.00 Uhr vom Liebesgrund durch die Innenstadt, Kundgebung von 11.45 – 13.00 Uhr Am Sande.

fm (GGB-Hannover)