TVöD EGO SuE 2015: Schlichterspruch durchgefallen

Basis stellt sich gegen eigene Verhandler_innen

Das Votum der einen Monat lang gelaufenen Mitgliederbefragungen der Tarifbeschäftigten im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst ist eindeutig: Mehr als zwei Drittel der Teilnehmenden lehnten die Schlichtungsempfehlung vom 22. Juni 2015 ab. Damit stellte sich die Basis zugleich gegen die Empfehlung der eigenen Verhandler_innen. Die Basisgewerkschaft GGB Hannover begrüßte dieses Ergebnis.

Die ablehnenden Ergebnisse der Befragungen im Einzelnen:

ver.di: 69,13 Prozent
GEW: 68,8 Prozent
dbb: „Über 60 Prozent.“

fm