Sag mir, wo du stehst!

1mai16Ein Kommentar zur 1. Mai-Kundgebung in Hannover

Etwa 10.000 Menschen beteiligten sich heute nach Angaben des DGB an der 1. Mai-Kundgebung auf dem Trammplatz vorm Neuen Rathaus in Hannover. Zuvor waren mehrere Tausend Gewerkschafter_innen im traditionellen Demonstrationszug vom Freizeitheim Linden durch die Innenstadt gelaufen. Darunter: Mitglieder der FAU Hannover. Die Basisgewerkschaft war auch in diesem Jahr mit einem Info-Stand am Kundgebungsort vertreten. Und traf dort auf reges Interesse.

Bild: Demonstrationszug am 1. Mai 2016 von Linden in Hannovers Innenstadt. – Foto: Jens Kammradt

Anlass zum Austausch über ihre Sorgen und Nöte finden Lohnarbeitende leider zur Genüge. Wie sollte es auch anders sein, wenn ausgerechnet am heutigen Kampftag der Arbeiter_innenklasse Edeltraud Glänzer, stellvertretende Vorsitzende der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), ihrer SPD-Genossin, der amtierenden Arbeits- und Sozialministerin, anerkennend bescheinigte: „Andrea Nahles macht ’nen verdammt guten Job!“.  Ein klareres Statement werden Lohnarbeitende von denen, die vorgeben, ihre Interessen zu vertreten, nur selten bekommen. Es ist, was es ist: Es gleicht einer Kampfansage.

fm