Lesetipp: Sorge-Kämpfe – Arbeitskonflikte in sozialen Dienstleistungen

In Kürze erscheint im Hamburger VSA-Verlag ein von Ingrid Artus, Peter Birke, Stefan Kerber-Clasen und Wolfgang Menz herausgegebener Sammelband zu Arbeitskonflikten in sozialen Dienstleistungen. „Sorge-Kämpfe“ widmet sich der lange Zeit als wenig konfliktgeprägt geltenden Arbeit in Krankenhäusern, in der Altenpflege, in Kindertagesstätten und in der Behindertenbetreuung. Die Proteste und Arbeitskämpfe der letzten Jahre zeigen jedoch einen grundlegenden Bewusstseinswandel im Bereich der Care- und Dienstleistungsarbeit an.

Foto: Jens Kammradt

Beleuchtet werden die Konflikte aus der Perspektive betrieblicher und gewerkschaftlicher Aktivist_innen sowie aus der Sicht kritischer Sozialwissenschaft. Einer der Autor_innen ist Mitglied der Gewerkschaft Gesundheits- und Soziale Berufe (GGB), einer Branchenorganisation der FAU Hannover.

 

Ingrid Artus / Peter Birke / Stefan Kerber-Clasen / Wolfgang Menz (Hrsg.):

Sorge-Kämpfe

Auseinandersetzungen um Arbeit in sozialen Dienstleistungen

336 Seiten | 2017 | EUR 26.80
ISBN 978-3-89965-766-1

 

Weitergehende Informationen:

Pressemitteilung des SOFI Göttingen zur Buchveröffentlichung

Bestellflyer Sorge-Kämpfe

Verlagsinformationen nebst Inhalt und Leseprobe

Diesen Inhalt teilen oder drucken:
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this page