Charité Berlin: Ihr kämpft für ein gutes Leben!

bild18Bericht von der Soli-Veranstaltung

Berlin, 19.06.2015. Mehr als 160 Kolleg_innen sowie Unterstützer_innen und Delegationen aus Berliner Betrieben hatten sich am Freitagabend im ver.di-Haus, Köpenicker Straße 30, versammelt, um im Vorfeld des unbefristeten Streiks an Europas größter Universitätsklinik ihre Solidarität mit den Forderungen nach mehr Krankenhauspersonal zu bekunden. Mit dabei: Ein Delegierter der Gewerkschaft Gesundheits- und Soziale Berufe Hannover (GGB). Eingeladen hierzu hatte das Bündnis „Berlinerinnen und Berliner für mehr Personal im Krankenhaus“, das die Tarifkampagne gemeinsam mit dem ver.di-Fachbereich 03 Berlin in den vergangenen zwei Jahren vorbereitet hatte.

Bild: Kirsten Schubert (VdÄÄ) findet ergreifende Worte – Foto: Jens Kammradt

Weiter lesen „Charité Berlin: Ihr kämpft für ein gutes Leben!“

TVöD EGO SuE 2015: Flucht nach vorn?

Zentralgewerkschaften und Arbeitgeber rufen Schlichtung an

Zentralgewerkschaften und Arbeitgeber haben in der Tarifrunde Sozial- und Erziehungsdienst (SuE) die Schlichtung angerufen. Auch die jüngste Verhandlungsrunde von Montagabend bis Donnerstagmorgen hatte zu keinem Ergebnis geführt. Die Streiks wurden für die Zeit der Schlichtung ab Montag ausgesetzt, bereits ab Sonntag gilt die Friedenspflicht.

Weiter lesen „TVöD EGO SuE 2015: Flucht nach vorn?“

TVöD EGO SuE 2015: Gedämpfte Erwartung

Gewerkschaft Gesundheits- und Soziale Berufe Hannover (GGB) merkt auf

Auch wenn die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) auf die Einladung der verhandlungsführenden Zentralgewerkschaft ver.di zu einem vorgezogenen Verhandlungstermin nach Berlin am heutigen Montagabend einging: Die Erwartungen der Basisgewerkschaft GGB-Hannover hieran bleiben gedämpft.

Weiter lesen „TVöD EGO SuE 2015: Gedämpfte Erwartung“

TVöD EGO SuE 2015: Verhandlungsfähige Angebote jetzt!

Zehntausende anlässlich der Mitgliederversammlung der VKA auf der Straße

Der unbefristete Streik im Sozial- und Erziehungsdienst (SuE) geht in die vierte Woche. Nach ihrer gestrigen Mitgliederversammlung in Frankfurt/Main signalisierte die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeber (VKA) nun Gesprächsbereitschaft und schlug den verhandlungsführenden Zentralgewerkschaften ver.di und GEW Termine für kommenden Dienstag oder Mittwoch in der Mainmetropole vor. Ver.di dagegen drückt auf die Tube: Sie lud die Arbeitgeber ihrerseits schon für Montag zu Verhandlungen nach Berlin ein. Weiter lesen „TVöD EGO SuE 2015: Verhandlungsfähige Angebote jetzt!“

TVöD EGO SuE 2015: Wir streiken weiter!

Verhandlungsführende Gewerkschaften beschließen Nichtaussetzung des Streiks

Keine Bewegung bei der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA): Auch nach knapp zwei Wochen unbefristetem Streik im Sozial- und Erziehungsdienst wurde den verhandlungsführenden Gewerkschaften ver.di und GEW kein verhandlungsfähiges Angebot vorgelegt. Weiter lesen „TVöD EGO SuE 2015: Wir streiken weiter!“

Verkauft oder Handeln?

Eine basisgewerkschaftliche Organisierung in der Altenpflege muss her

Derzeit verhandelt ver.di mit den Arbeitgeberverbänden von AWO und Diakonie in Niedersachsen über einen Tarifvertrag für die Altenpflege. Am Jahresende soll ein Abschluss mit allen Wohlfahrtsverbänden stehen. Das erklärte Ziel: Mit seiner Allgemeinverbindlichkeitserklärung soll der Vertrag künftig für alle Träger in der Pflegebranche Niedersachsens gelten. Auch für die Privaten.

Weiter lesen „Verkauft oder Handeln?“

Streik im Sozial- und Erziehungsdienst: Eltern aktiv in Arbeitskampf einbinden

Für gewerkschaftliche Organisierung einer Eltern-Kinderbetreuung im Streik

Ohne Zweifel: Der unbefristete Streik im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst stellt berufstätige Eltern vor enorme Probleme. Die lassen sich auch nicht einfach weg reden. Allein Appelle an das Verständnis und die Unterstützung der Eltern reichen da nicht mehr aus: Tageweise lässt sich die Betreuung fürs eigene Kind sicher noch regeln. Doch im Falle eines längeren Ausstands könnte die Stimmung bei allem anfänglich geäußerten Verständnis auch schnell in ihr Gegenteil umschlagen. Weiter lesen „Streik im Sozial- und Erziehungsdienst: Eltern aktiv in Arbeitskampf einbinden“

TVöD EGO SuE 2015: Erfolgreicher Auftakt in Niedersachsen und Bremen

bild27Große Beteiligung am ersten Streiktag in Hannover

Der unbefristete Streik im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst ist in Niedersachsen und Bremen erfolgreich angelaufen. Nach Angaben der Landesstreikleitung der verhandlungsführenden Zentralgewerkschaft ver.di waren dem Streikaufruf am ersten Tag rund 4.000 Tarifbeschäftigte gefolgt. Viele Kitas blieben geschlossen. Auch Sozialdienste, Behindertenwerkstätten und Jugendzentren waren vom Ausstand betroffen. Schwerpunkte bildeten dabei die Landeshauptstadt Hannover sowie Bremen.

Foto: Jens Kammradt Weiter lesen „TVöD EGO SuE 2015: Erfolgreicher Auftakt in Niedersachsen und Bremen“

TVÖD EGO SuE 2015: Erzwingungsstreik ab Freitag zunächst in Kitas

Eindeutiges Votum der Tarifbeschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst für Streik

Ab Freitag wird im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst gestreikt. 93,44 Prozent der Tarifbeschäftigten bei ver.di und 96,37 Prozent bei der GEW sprachen sich in den Urabstimmungen für einen unbefristeten Arbeitskampf aus.

Zunächst wird ab 8. Mai in Kitas gestreikt. In der nächsten und übernächsten Woche wollen die verhandlungsführenden Zentralgewerkschaften noch weitere Einrichtungen in den Arbeitskampf einbeziehen.

Weiter lesen „TVÖD EGO SuE 2015: Erzwingungsstreik ab Freitag zunächst in Kitas“

TVÖD EGO SuE 2015: Unbefristete Arbeitskampfmaßnahmen werden eingeläutet

Im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst stehen die Zeichen auf Sturm

Um eine höhere Eingruppierung mit Einkommensverbesserungen von durchschnittlich zehn Prozent zu erzielen, könnten die Beschäftigten des Sozial- und Erziehungsdienstes (SuE) im öffentlichen Dienst der Kommunen wahrscheinlich schon ab 8. Mai in den Streik treten. In der Urabstimmung waren in den letzten Tagen die Mitglieder der verhandlungsführenden Zentralgewerkschaften ver.di und GEW sowie dbb gefragt, wie sie zur Einleitung unbefristeter Arbeitskampfmaßnahmen stehen. Weiter lesen „TVÖD EGO SuE 2015: Unbefristete Arbeitskampfmaßnahmen werden eingeläutet“