Streik im Sozial- und Erziehungsdienst: Eltern aktiv in Arbeitskampf einbinden

Für gewerkschaftliche Organisierung einer Eltern-Kinderbetreuung im Streik

Ohne Zweifel: Der unbefristete Streik im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst stellt berufstätige Eltern vor enorme Probleme. Die lassen sich auch nicht einfach weg reden. Allein Appelle an das Verständnis und die Unterstützung der Eltern reichen da nicht mehr aus: Tageweise lässt sich die Betreuung fürs eigene Kind sicher noch regeln. Doch im Falle eines längeren Ausstands könnte die Stimmung bei allem anfänglich geäußerten Verständnis auch schnell in ihr Gegenteil umschlagen. Weiter lesen „Streik im Sozial- und Erziehungsdienst: Eltern aktiv in Arbeitskampf einbinden“

Praktischer Ratgeber: Dein Recht im Minijob

Broschüre zu 450 € – Jobs von der FAU Münsterland herausgegeben

Die FAU-Münsterland hat im April 2015 einen praktischen Ratgeber zu den Rechten von Beschäftigten mit 450 € – Jobs herausgegeben, den sog. Minijobs. Die Broschüre “Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt – Dein Recht im Minijob” kann auf der Seite der FAU-Münsterland kostenlos heruntergeladen werden. Die Handreichung soll allen Minijobber/-innen Mut machen, dass auch sie den Chefs bessere Arbeitsbedingungen abtrotzen können, wenn sie sich nur zusammentun.

Basisgewerkschaft GGB sieht die Arbeitssituation Pflegender im Mittelpunkt

12. Mai 2015: Internationaler Tag der Pflege

Pressemitteilung
Hannover, 07.05.2015
PM 05/2015

12. Mai 2015: Internationaler Tag der Pflege.
Basisgewerkschaft GGB (Gewerkschaft Gesundheits- und Soziale Berufe Hannover) sieht die Arbeitssituation Pflegender im Mittelpunkt

Weiter lesen „Basisgewerkschaft GGB sieht die Arbeitssituation Pflegender im Mittelpunkt“

TVöD EGO SuE 2015: Erfolgreicher Auftakt in Niedersachsen und Bremen

bild27Große Beteiligung am ersten Streiktag in Hannover

Der unbefristete Streik im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst ist in Niedersachsen und Bremen erfolgreich angelaufen. Nach Angaben der Landesstreikleitung der verhandlungsführenden Zentralgewerkschaft ver.di waren dem Streikaufruf am ersten Tag rund 4.000 Tarifbeschäftigte gefolgt. Viele Kitas blieben geschlossen. Auch Sozialdienste, Behindertenwerkstätten und Jugendzentren waren vom Ausstand betroffen. Schwerpunkte bildeten dabei die Landeshauptstadt Hannover sowie Bremen.

Foto: Jens Kammradt Weiter lesen „TVöD EGO SuE 2015: Erfolgreicher Auftakt in Niedersachsen und Bremen“

Internationaler Hebammentag: Protest am Kröpcke in Hannover

bild15Aufsehenerregende Aktion im Stadtgebiet

Rund 50 freiberufliche Hebammen, Mütter mit Kindern sowie einige Väter protestierten am Dienstag anlässlich des Internationalen Hebammentages auf dem Kröpcke. Mit ihren pinkfarbenen T-Shirts und der Aufschrift „(ungeschützter) Sex?“ zogen die Geburtshelferinnen viel Aufmerksamkeit auf ihr Anliegen: Der Forderung nach angemessener Anhebung der Leistungsvergütungen für freiberufliche Hebammen, nach Senkung der stetig steigenden, aber kaum noch zu bezahlenden Haftpflichtversicherungsbeiträge und gegen die derzeitigen Pläne, die Wahlfreiheit des Geburtsortes einzuschränken. Vom steigenden Leistungsdruck und der geringen Bezahlung angestellter Hebammen in Kliniken ganz zu schweigen.

Foto: Jens Kammradt
Weiter lesen „Internationaler Hebammentag: Protest am Kröpcke in Hannover“

TVÖD EGO SuE 2015: Erzwingungsstreik ab Freitag zunächst in Kitas

Eindeutiges Votum der Tarifbeschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst für Streik

Ab Freitag wird im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst gestreikt. 93,44 Prozent der Tarifbeschäftigten bei ver.di und 96,37 Prozent bei der GEW sprachen sich in den Urabstimmungen für einen unbefristeten Arbeitskampf aus.

Zunächst wird ab 8. Mai in Kitas gestreikt. In der nächsten und übernächsten Woche wollen die verhandlungsführenden Zentralgewerkschaften noch weitere Einrichtungen in den Arbeitskampf einbeziehen.

Weiter lesen „TVÖD EGO SuE 2015: Erzwingungsstreik ab Freitag zunächst in Kitas“

Nicht nachlassen: Aktionen zum Internationalen Hebammentag auch in Niedersachsen geplant

„Hebammen für eine bessere Zukunft“- Unter diesem Motto gehen Hebammen am heutigen Internationalen Hebammentag auf die Straße. Auch in Niedersachsen.

Steigende Haftpflichtbeiträge für freiberufliche Hebammen und die immer angespanntere Arbeitssituation von Hebammen in Kliniken bei geringem Verdienst sind mittlerweile zur Frage des Fortbestands einer ganzen Berufsgruppe geworden. Zu viele Hebammen warfen schon das Handtuch.

Weiter lesen „Nicht nachlassen: Aktionen zum Internationalen Hebammentag auch in Niedersachsen geplant“

TVÖD EGO SuE 2015: Unbefristete Arbeitskampfmaßnahmen werden eingeläutet

Im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst stehen die Zeichen auf Sturm

Um eine höhere Eingruppierung mit Einkommensverbesserungen von durchschnittlich zehn Prozent zu erzielen, könnten die Beschäftigten des Sozial- und Erziehungsdienstes (SuE) im öffentlichen Dienst der Kommunen wahrscheinlich schon ab 8. Mai in den Streik treten. In der Urabstimmung waren in den letzten Tagen die Mitglieder der verhandlungsführenden Zentralgewerkschaften ver.di und GEW sowie dbb gefragt, wie sie zur Einleitung unbefristeter Arbeitskampfmaßnahmen stehen. Weiter lesen „TVÖD EGO SuE 2015: Unbefristete Arbeitskampfmaßnahmen werden eingeläutet“

TVL 2015: Tarifergebnis angenommen, doch Zustimmung der Basis im Sinkflug

Mitgliederbefragung der Zentralgewerkschaften beendet

Die mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) erzielte Tarifeinigung vom 28. März wurde von den verhandlungsführenden Zentralgewerkschaften ver.di, GEW, dbb und GdP angenommen. Mit Ablauf der heutigen Erklärungsfrist ist die Tarifrunde 2015 damit beendet. Nun soll die zeit- und wirkungsgleiche Übertragung des Tarifergebnisses auf die Beamtinnen und Beamten erwirkt werden. Weiter lesen „TVL 2015: Tarifergebnis angenommen, doch Zustimmung der Basis im Sinkflug“